Gut zu wissen

So geht Kanufahren im Lautertal:
nur von Montag bis Freitag

Neu: Keine Wartezeiten bei Buchung im Internet

Ab diesem Jahr können Sie Ihre Tickets  im voraus im Internet kaufen. Sie können zur vereinbarten Zeit direkt in den Bus einsteigen und brauchen nicht mehr an der Kasse anstehen.
Ohne Vorabbuchung:
Sie kommen ohne Anmeldung zu unserer Station nach Bichishausen. Für Ihr Kfz finden Sie auf unserem Kundenparkplatz, oder in der näheren Umgebung ausreichend (jedoch nur bedingt schattige) Plätze. Wenn Sie sich nicht schon vorab entschieden haben, suchen Sie sich an unserer Tageskasse eine Tour auf der Lauter aus und bezahlen diese im Voraus, entweder bar oder mit der Bankkarte (keine Kreditkarte!).
Mit unseren Bussen fahren wir Sie zur Einsetzstelle nach Buttenhausen.
Hier gibt  es neben der Ausrüstung eine qualifizierte Einweisung in die Paddeltechnik und die Geheimnisse des Flusses.
Am Ziel angekommen, geben Sie uns die Ausrüstung wieder zurück und helfen das Kanu zu verladen, bevor wir Sie (je nach Strecke (L-2 / L-3)) mit den Bussen wieder zu unserer Kanustation nach Bichishausen fahren.
Sie planen einen Kanuausflug mit mehr als 12 Personen? Dann bitten wir Sie uns darüber frühzeitig zu informieren, damit wir Ihnen für einen reibungslosen Ablauf eine Zeit vormerken können, oder sie kaufen Ihre Tickets im voraus in unserem Internetshop.

Foto : christian wolf

 


Angemeldete Gruppen
 

Gruppen, die mit einem eigenen Bus zur Kanutour anreisen, entnehmen den Treffpunkt bitte der Auftragsbestätigung. Die Einsetzstelle ist in der Regel Buttenhausen. Sofern der Mietpreis für die Boote nicht im Vorfeld komplett überwiesen wurde, begleichen Sie, als Verantwortlicher der Gruppe, diesen Betrag bitte an unserer Kanustation in Bichishausen. Ihren Busfahrer treffen Sie und Ihre Gruppe am Ziel der Kanutour wieder.

 

Gut zu Wissen

Die Wirklichkeit ist manchmal schneller als unser Webmaster. Wir versuchen immer aktuell zu sein und Ihnen den neuesten Sachverhalt zu übermitteln.
Unsere Touren finden in der freien Natur statt. Jeglicher Aufenthalt in der Natur ist mit Risiken verbunden, welche Sie bei einer Abenteuerveranstaltung unbewusst in Kauf nehmen. Sonne, Regen, Nebel, Hagel, Kälte und Gewitter sind natürliche Erscheinungen mit denen Sie rechnen müssen.
Unsere Touren sind Real und keine virtuellen Spielchen, hier erleben Sie Natur und Umwelt live an Ihrem eigenen Körper. Wenn Sie ins Wasser fallen sind Sie wirklich nass, es gibt an unseren Booten keine RESET-Taste. Sie müssen schwimmen um zu überleben, unsere Schwimmweste hilft Ihnen dabei.
Kanus sind keine Kreuzfahrtschiffe, beim Ein- und Aussteigen, unterwegs auf der Tour, eigentlich überall, können Sie nass und schmutzig werden. Bringen Sie deshalb Kleidung zum Wechseln mit. Zum Aufbewahren bekommen Sie von uns Stautonnen oder Säcke zur Verfügung gestellt.
Ganz wichtig - Überprüfen Sie die Tonnen oder Packsäcke vor der Fahrt auf Dichtigkeit, wir übernehmen keine Haftung bei nassen Sachen.
Kanufahren ist im rechtlichen Sinn eine Extremsportart. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie schwimmen können. Sofern Sie ein geistiges oder körperliches Handicap haben, sind Sie nur eingeschränkt in der Lage unser Angebot wahrzunehmen. Sollten Sie Fragen dazu haben konsultieren Sie bitte Ihren Hausarzt oder Apotheker und setzen Sie sich im Vorfeld mit uns in Verbindung.

Die Mitnahme von Hunden ist Ermessungssache unserer Fahrer und Einweiser.